Mädchenchor des Musischen Gymnasiums Salzburg aus Österreich


Vita

Der Mädchenchor des Musischen Gymnasiums Salzburg besteht aus ca. 18 ausgewählten Schülerinnen der Oberstufenklassen. Sie besuchen das Schwerpunktfach Musik und singen/spielen auch im großbesetzten Oberstufenchor/ -orchester. Seit der Gründung im Jahre 2000 durch Markus Obereder hat der Chor neben CD-Produktionen und Konzertreisen nach Deutschland, Italien, Slowenien und Lettland, auch bei vielen Chorwettbewerben äußerst erfolgreich teilgenommen:

  • Chorolympiade Linz (Silberne Medaille)
  • Bundesjugendsingen in St. Pölten (1. Preis)
  • Internationaler Jugendchorwettbewerb in Celje/Slowenien (1. Preis und Gesamtsieger)
  • Internationaler Schubertchorwettbewerb im Wiener Konzerthaus. (1. Preis und Gesamtsieger)
  • AUSTRIA CANTAT in Graz (1. Preis)
  • Chorwettbewerb in Riga/Lettland (2. Preis)
  • Teilnahme am EBU-Finale „Let the people sing“ in Wuppertal
  • Internationaler Chorwettbewerb Bad Ischl (1. Preis in 2 Kategorien, Gesamtsieger)

Das Repertoire des Mädchenchores reicht von Musik der Renaissance bis zu Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.


Unser Chorleiter – Markus Obereder

… Prof., Mag. art., stammt aus Diersbach, Oberösterreich.

Sein Studium absolvierte er an der Musikuniversität Mozarteum sowie an der Louisiana State University, U.S.A. mit Schwerpunkt in Musikerziehung, Instrumentalmusikerziehung sowie Chor- und Orchesterdirigieren.

Er ist Lehrer und Fachkoordinator am Musikgymnasiums Salzburg, der Leiter des Sinfonieorchesters des Musikgymnasiums sowie des Mädchenchores des Musischen Gymnasiums Salzburg. Weiterhin ist er tätig als Lektor an der Musikuniversität Mozarteum für Chordirigieren und Chordidaktik. Desweiteren ist er der Leiter des Universitätslehrganges „Kinder- und Jugendchorleitung“ in Kooperation mit den Wiener Sängerknaben, Leiter des Internationalen Chorseminars Schloss Zell an der Pram, Chorsänger und Chorleiter beim Salzburger Bachchor sowie Gründer des JuvenisChores Oberösterreich, Sänger und Instrumentalist  im „Ballaststofforchester“.

weitere Teilnehmer in der Übersicht

Informieren Sie sich hier über alle internationalen Teilnehmer 2016.

Teilnehmer 2016