Little Singers of Armenia aus Yerevan, Armenien

Vita

Der Chor wurde 1992 gegründet um talentierte Jugendliche aus Yerewan und den umliegenden Provinzen zusammenzubringen. Seither hat er sich zu einer internationalen Sensation entwickelt und sein Repertoire ist sehr vielfältig: es umfasst sowohl sakrale als auch mittelalterliche, Renaissance-, klassische, Jazz- und zeitgenössische Musik.

Der Chor „Little Singers of Armenia“ und seine Solisten gastierten bereits in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Schweden, der Schweiz, Belgien, Russland, Lettland, Polen, Griechenland, Zypern, Japan, Ägypten, Südafrika, Kanada, in 20 Staaten USA, Dänemark und den Niederlanden.

Das Talent dieses Chores zeigt sich in seinen vielen erreichten Wettkampferrungenschaften in der gesamten Musikwelt. Zu seinen Erfolgen zählen einige Silbermedaillen bei Chorwettbewerben in Südafrika und Großbritannien, sowie zwei Gold- und Silbermedaillen beim „Golden Gate“ International Children’s Choral Festival in San Francisco.
Neben diesen Wettbewerben hat der Chor auch an verschiedenen internationalen Festivals teilgenommen, darunter das Europäische Festival der Jugendchöre in Basel, Festivals in Hong Kong, Peking, Sochi, Thessaloniki, Moskau, Hannover und Stockholm.

 

Durch dieses internationale Ansehen wurden die „Little Singers of Armenia“ als Chor der Europäischen Union anerkannt, 2001 vom Europäischen Chorverband als Kulturbotschafter nominiert und von der Europäischen Akademie der Naturwissenschaften mit der Silbermedaille Leonardo da Vinci ausgezeichnet.

Der Chor hat bereits mehrere Aufnahmen produziert, darunter sind Paregh Ganatchian: Complete Works und „5th-20th Century Sacred Music „. Einige ihrer Aufnahmen haben nationale und internationale Auszeichnungen und Preise erhalten.

weitere Teilnehmer in der Übersicht

Informieren Sie sich hier über alle internationalen Teilnehmer 2016.